Monika Kompatscher

geb. 1977 in Bozen (I), aufgewachsen in Völs als sechstes von acht Kindern
verheiratet, 2 Söhne (Moritz 2013 und Peter 2016)
wohnhaft in Vahrn

E-Mail: monika.kompatscher@gmail.com
Telefon: 333 6069030

Ausbildung und beruflicher Werdegang:

1996 Matura an der Lehrerbildungsanstalt Brixen
1997 Unterrichtstätigkeit an der Grundschule
1997 – 2001 Studium der Psychologie, Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie (Wien und Innsbruck)
2004 – 2019 Tätigkeit im Personalbereich in diversen Unternehmen in Südtirol
seit 10.2019 Beginn der dreijährigen Ausbildung zum Counsellor Professional bei der APL Südtirol

Was mich bewegt:

Ich war bereits als junges Mädchen besonders an den zwischenmenschlichen Kontakten und dem Austausch mit anderen interessiert. Schon früh war für mich klar, dass ich Psychologie studieren wollte und habe mich in diesem Fachbereich immer gut aufgehoben gefühlt. Während des Studiums suchte ich bereits nach einem konkreten Anwendungsbereich, die reine Theorie und der lange Ausbildungsweg zur Psychotherapeutin inspirierten mich damals weniger. Das brachte mich zum Schwerpunkt „Arbeits- und Organisationspsychologie“ und vor allem die Anwendung in Unternehmen in der Personalarbeit.
So habe ich nach Abschluss des Studiums im Personalbereich meinen Werdegang begonnen: Anfangs in einer Personalvermittlungsagentur, dann in der Personalabteilung von drei unterschiedlichen mittelständisch bis großen Unternehmen in Südtirol. Meine Hauptaufgaben-bereiche lagen in der Personalsuche-, auswahl und –entwicklung von Mitarbeiterinnen. Besonders der direkte Kontakt mit den Bewerberinnen war für mich stets bereichernd, spannend und voller interessanter Erfahrungen.
Meine 15jährige Berufstätigkeit wurde zweimal durch die Geburt meiner Söhne unterbrochen und bot mir immer wieder die Möglichkeit, meinen Werdegang zu reflektieren.
Durch Zufall entdeckte ich die Ausbildung zum Counsellor Professional und fand den Zeitpunkt ideal, um einen neuen Weg einzuschlagen. Ich fühlte mich sofort am richtigen Platz „angekommen“. Die Inhalte werden großteils über Selbsterfahrung vermittelt und vertieft. Es ist für mich spannend, mich selbst noch besser kennen zu lernen und dadurch auch mein Gegenüber besser zu verstehen. Das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“, das die Tätigkeit des Counsellors knapp umreißt, überzeugt mich voll.
Es würde mich freuen, wenn ich die Ratsuchenden, denen ich mit Wertschätzung und Empathie begegne, durch Zuhören und gezieltes Nachfragen dabei unterstützen kann, für sich ihre eigenen Wege zu entdecken, hin zu einem erfüllteren Leben.

„Manchmal beginnt ein neuer Weg nicht damit, Neues zu entdecken …
… sondern damit, Altbekanntes mit ganz anderen Augen zu sehen.“

Ausübung der Tätigkeit laut Gesetz Nr. 4 vom 14.01.2013