Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Die “Akademie für psychosoziale Lebensberatung in Südtirol” (APL), entwickelt, schult und befähigt Menschen in ihrer individuellen und professionellen Beratungskompetenz.

Die Ausbildung zum Counsellor Professional verbindet methodisches Lernen mit der Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden.
Psychosoziale Lebensberatung befähigt, Menschen in ihren Veränderungs- und Entwicklungsprozessen verlässlich, sowie kompetent zu begleiten.
Die APL bildet ausschließlich mit wissenschaftlich anerkannten Methoden – auf der Grundlage eines konfessionell unabhängigen christlichen, europäischen Menschen- und Weltbildes – aus.

Häufig gestellte Fragen

Welche Lehrgänge bietet die APL an?

Einjährige Fortbildung zur persönlichen Weiterentwicklung, darauf aufbauend eine zweijährige Ausbildung zur/m psychosozialen Lebensberater/in. Dreijährige Ausbildung zum „Counsellor Professional” gemäß des Berufsbildes nach dem Gesetz 4/2013, eingeschrieben in das Album des CNCP – professione secondo legge 4/13, iscritto all’albo professionale del CNC. Weiterlesen: Hier klicken.

Welche Voraussetzungen gelten für die Ausbildung zum „Counsellor Professional“?

Mindestalter von 22 Jahren, Matura, Fachhochschulreife. Bereitschaft zu Supervision, Einzelselbsterfahrung, Peergroup-Treffen und supervidierten Beratungsgesprächen. Weiterlesen: Hier klicken.

Gibt es Prüfungen?

Die Pflichtlektüre wird durch eine kurze Buchbesprechung schriftlich reflektiert.
Zum Abschluss des 3. Jahres gibt es eine schriftliche Abschlussarbeit (15 Seiten) sowie eine mündliche Abschlussprüfung

Wo wird die Ausbildung zum „Counsellor Professional“ angeboten?

Im Bildungshaus „Lichtenburg“, Nals. Weiterlesen: Hier klicken.

Welche Arbeitsmöglichkeiten hat der „Counsellor Professional“?

Das Arbeitsgebiet ist noch in der Entwicklungsphase. Die Ausbildung befähigt zu einer selbstständigen Beratungstätigkeit.
Counsellor können als Fachkräfte z. B. in der Familienhilfe, Jugendhilfe, Rehabilitation, Suchtberatung, Berufsberatung, Arbeitsvermittlung, Arbeitslosenbetreuung und Erziehungsberatung tätig werden.

Wieviel kostet die Ausbildung zum „Counsellor Professional“?

2620 €/Jahr als Basisbetrag zuzüglich Nebenkosten. Weiterlesen: Hier klicken.

Gibt es eine öffentliche Förderung?

Das ist nur individuell zu entscheiden, die Möglichkeiten nennt auf Anfrage das Bildungshaus. Leider schwinden die Chancen dafür immer mehr, sofern die Einzelnen nicht besondere Sondermaßnahmen beanspruchen können. In manchen Fällen unterstützt der Arbeitgeber die Ausbildung.

Welche Vorteile bietet der Dachverband CNCP?

Der Dachverband CNCP dient Counsellorn, die nach dem Gesetz 4/2013 arbeiten. Er gehört zu einem Europa-weiten Netzwerk von nationalen Counsellor-Verbänden (EAC) und steht für einen hohen Qualitätsstandard, siehe „Ehrenkodex“.

Kollegium

Ulrike Wiegner

Ausbilderin

Ich begleite mit hoher Wertschätzung Einzelne, Paare, Familien, Gruppen und Organisationen in ihrer Prozessentwicklung.

Andreas Zimmermann

andreaszimmermann_web

Ausbilder

Ich ermutige Einzelne, Paare, Familien, Gruppen und Organisationen in ihren Entwicklungsprozessen.

Stefan Eikemann

stefaneikemann_web

Ausbilder

Alles wirkliche Leben ist Begegnung (Martin Buber)

Agata Nagler

Präsidentin

Ein Grußwort der Präsidentin der APL können Sie hier lesen.